Projekte von 2018 bis heute

Ped4Bim - Personenfluss- und Evakuierungssoftware für BIM

Ped4Bim - Personenfluss- und Evakuierungssoftware für BIM

Ped4Bim ist eine Personenfluss- und Evakuierungssoftware welche eng mit BIM-Tools (Building Information Modeling) wie Autodesk® Revit® oder Allplan® zusammen arbeitet. Ped4Bim kann verschiedene CAD/GIS/BIM-Formate wie DXF, DWG, SVG, HPGL und CGM direkt importieren. Dateien im IFC-Format (Industry Foundation Classes) werden vorab über einen Webservice in 2D Layouts konvertiert. Die Simulationsergebnisse werden anschliessend in Form von Dichte- oder Belastungsplots wieder an das BIM-Modell übergeben und dargestellt. Im Rahmen des BIM-Workflows kann Ped4Bim in verschiedenen Planungs- und Bauphasen sowie in späteren Betriebs- und Wartungsphasen eingesetzt werden.

Autodesk® Revit® Add-In für Grundriss Export nach Ped4Bim

Autodesk® Revit® Add-In für Grundriss Export nach Ped4BimDieses Autodesk® Revit® Add-in (DLL) ist in C# geschrieben und setzt auf dem .NET API von Revit® auf. Es ermöglicht den Export einzelner Stockwerke aus dem 3D BIM-Modell (Building Information Modeling) und speichert diese als 2D Grundriss in einer XML-Datei. Diese Datei kann von Ped4Bim importiert und als Layout zur Personensimulation genutzt werden.  

Sensordatenerfassung und Motorsteuerung via Bluetooth

Sensordatenerfassung und Motorsteuerung via BluetoothDieses mit einem Arduino Nano BLE realisierte Projekt dient der drahtlosen, mehrkanaligen Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Sensordaten. Die Ausgangsspannung der in diesem Fall verwendeten Winkelsensoren werden nach der Signalaufbereitung den ADC-Eingängen des Arduinos zugeführt, wo sie gemittelt (Tiefpass) und in regelmässigen Abständen über ein Bluetooth-Modul von uBlox an einen Rechner gesendet werden. Dort können die Daten empfangen, gespeichert und sowohl numerisch wie auch grafisch dargestellt werden. Gespeicherte Daten können jederzeit wieder geladen, angezeigt und eingehender analysiert werden. Die bereinigten Daten dienen auch der Trinamic Motion Control, welche später zum Ansteuern der Schrittmotoren vorgesehen ist.


 .